Punkteteilung

Montag, 19th Februar, 2018

Die Petkus-Sieben machte sich am vergangenen Samstag auf die kurze Reise zum Auswärtsspiel in Behringen um dort um Landesligapunkte gegen die ansässige zweite Männermannschaft zu kämpfen.

Kapitän und Schütze vom Dienst Johannes Handrick musste berufsbedingt absagen. Auch Michael Aßmann und Andreas König konnten an diesem Samstag aus privaten Gründen nicht teilnehmen.

Das Kellerduell der Landesliga Staffel 2 begann wie erwartet ausgeglichen. Maximilian Bögel konnte für Wutha das erste Tor und somit die erste Führung im Spiel erbeuten. Bis zur 22. Minute konnte keine beider Mannschaft sich auch nur mehr als ein Tor absetzten. Dann konnte allerdings die Mannschaft der Behringer mit einem Doppelschlag die erste zwei Tore Führung im Spiel erspielen. Petkus musste mit einem Tor Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Hälfte kam Petkus besser ins Spiel. Der Ausgleich konnte durch Hussin Maghames erzielt werden und in der 41. Minute sogar eine zwei Tore Führung für Wutha. In den folgenden Minuten hatten die Wuthaer zwei mal die Möglichkeit eine drei Tore Führung zu erzielen. Es sollte aber nicht sein.  Die Führung wechselte im weiteren Verlauf des Spieles hin und her. Dementsprechend stand am Ende ein 27:27 auf der Anzeigetafel und die Punkte wurden geteilt.

Positiv hervorzuheben ist eine mannschaftlich geschlossene Leistung mit der auswärts ohne Harz ein Punkt erspielt werden konnte. Die Möglichkeit beide Punkte mitzunehmen war da, allerdings hätte man auch leer ausgehen können.

Das nächste Spiel der Petkus-Sieben findet in heimischer Halle statt. Am kommenden Samstag 18 Uhr gegen die HV Merkers. Mit einer ähnlichen Leistung wie in den letzten beiden Saisonspielen sollten die Punkte zuhause bleiben.

 

SV Petkus Wutha-Farnroda: Nicky Nürnberger, Julian Danz; Mathias Kalmring 3, Phillipp Heimel 2, Andreas Ostertag 5, David Walter, Maximilian Bögel 5, Ebrahem Maghames 2, Hassun Maghames 4/1, Toni Senf 6/1, Philipp Ziehn, Steve Apel

Autor: Toni Senf

Kommentare