Auswärtssieg in Mühlhausen

Sonntag, 3rd November, 2019
CDD3F982-D756-448E-8BD0-04CD6EA354A5

Die Männer des SV Petkus konnten ihr zweites Pflichtspiel an einem Wochenende gewinnen.

Vorab Hochachtung an die Gastgeber aus Mühlhausen. Ohne gelernten Torhüter gingen die Mühlhäuser in das Spiel. Janek Brauer opferte sich um als eigentlicher Feldspieler ins Tor zu gehen, um den sportlichen Vergleich nicht absagen zu müssen.
Trotz der Ausfälle von Niklas Soldan, Johannes Handrick und Michael Köllner konnte Petkus-Trainer André Stegner mit 14 Mann nach Mühlhausen fahren.
Das Spiel begann ausgeglichen. In einem nicht unfair geführten Spiel griffen die Schiedsrichter hart durch und verhängten frühzeitig viele Zeitstrafen. Bereits in der 11. Minute musste Steven Brandau seine zweite Zeitstrafe absitzen. Mühlhausen Yannick Fritzlar dürfte schon in der 23. Minute das Trikot abstreifen aufgrund seiner 3. Zeitstrafe. Durch die vielen Zeitstrafen war auch viel Unruhe auf beiden Seiten im Spiel. Wutha schaffte es sich zur Halbzeitpause auf 15:17 abzusetzen.

Die Petkus-Männer kamen besser aus der Kabine und bauten ihre Führung Tor für Tor aus. 3 Brandau-Tore in Folge brachten in der 44. Spielminute beim 21:29 die Entscheidung in diesem Spiel. Stegner konnte munter durchwechseln, ohne daß ein Bruch im Spiel zu sehen war. Am Ende steht ein 30:37 Arbeitssieg für die Petkus-Männer auf der Anzeigetafel.
Steven Brandau war mit 9 Toren erfolgreichster Schütze für den SV Petkus.

Nach einem wieder mal durchwachsenen Spiel schafft Petkus es in den richtigen Momenten die Ruhe zu bewahren und wichtige Akzente im Spiel zu setzten und grüßt in der Momentaufnahme von der Tabellenspitze. Trotzdem muss mehr Konstanz in das Spiel der Männer aus Wutha.
Das nächste Saisonspiel wird am kommenden Samstag 09.11.2019 18 Uhr in heimischer Halle gegen die Männer der SG Oberdorla/Görmar stattfinden.

Es spielten: Nürnberger, Anschütz, Kalmring 2, Schüßler 4, Aßmann 1, Ostertag 3, Heimel 2, Walter, Maghames 4, Senf 6, Franke 3, Brandau 9, Seckelmann, Ostermann 3

Kommentare